Original images 1

Man mag kaum den Begriff „Teppich“ verwenden, angesichts der faszinierenden Eigenart der hochwertiger Produkte von Stephan Domaniecki. Sie werden in nepalesischen Teppich-Manufakturen von Exil-Tibetern in einer Handarbeit hergestellt, die nicht nur kunstvoll ist, sondern geradezu eine spirituelle Qualität hat.

Dass sich das Unternehmen „DOMANIECKI carpetence“ nennt macht deutlich: Hier geht es in der Tat um mehr als das, was man gemeinhin mit einem Teppich verbindet. Es spielt eine besondere Kompetenz hinein. „Wer verstehen will, muss zuhören können und sehr genau hinschauen.“ – Nach dieser Überzeugung reiste Stephan Domaniecki in der Welt umher, um die Technik und auch die Kultur des Teppichknüpfens zu studieren. In Nepal erkannte er schließlich das Potenzial, tibetische Tradition und Kultur mit der Inneneirichtung in Europa zu verbinden.

Tibet-Teppiche von Domaniecki Carpetence sind Unikate, gleichzeitig Kulturgut und hochwertiger Einrichtungsgegenstand, der aufgrund seiner Ausführungsvielfalt und Einzigartigkeit zu nahezu jedem Stil passt. In das Design der Tibet-Teppiche fließt nicht nur die Überlieferung von über 1000 Jahren Handwerkskunst und sakraler Kultur, sondern auch die Hingabe ein, in der die Knüpfer einzigartige Muster schaffen. Jedes Exemplar besteht zudem ausschließlich aus Naturmaterialien: Wolle von Schafen und Yaks, feinste Zuchtseide, Pflanzenfasern von Nessel, Kaktus und Hanf sowie reiner Bambus. Auch die Färbung folgt unter Verwendung der Pigmente von Blüten und Blättern sowie Farbpigmenten ausgesuchter Lieferanten der traditionellen Verarbeitung. Die Kreativität der Muster, das Gespür für Formen und Farben und die Perfektion in der Herstellung bilden ein Reservoir für das sich stets erweiternde Angebot von Domaniecki Carpetence.

Produkte von Domaniecki wurden entworfen von Nyung-Ma

Produkte von Domaniecki