Riva1920 logo

Das Gründungsjahr dieses italienischen Möbelherstellers steht in seinem Namen wie der der Inhaberfamilie: Riva 1920. Man wird nicht nur in Italien lange suchen müssen, um ein vergleichbares Unternehmen zu finden, dass sich seit Generationen mit einer derartigen Hingabe, Inspiration und handwerklicher Perfektion damit auseinandersetzt, wie sich außergewöhnliche Möbel aus Holz machen lassen. Aber nicht nur die Gestalt und Qualität der Möbel, an deren Design rund 18 international bekannten Architekten und Designern mitwirken, macht die Erzeugnisse von Riva 1920 einzigartig. Hinzu kommt die Tiefe und Sorgfalt der Überlegungen, mit denen das jeweilige Holz ausgesucht wird.

Die Firma mit ihren ca. 75 Mitarbeitern verwendet ausschließlich Holz aus kontrollierten Aufforstungsgebieten und verarbeitet es – das ist eines der Firmenprinzipien – ohne Ausschuss. Und: Es handelt sich um Holzarten mit jeweils einer eigenen Geschichte: Zedernholz, tausendjähriges KAURI aus Neuseeland, Briccole von Venedig und weitere besondere Hölzer. Das Ideal von Riva 1920 ist es, dass seine Erzeugnisse auch als Kunstwerke angesehen werden. Dass der künstlerische Anspruch von Riva 1920 berechtigt ist, zeigen die folgende Projekte: Briccole sind die Pfähle in der Lagune von Venedig, die Boote leiten und die Ebbe melden. Nach 5 – 10 Jahren werden sie gewöhnlich ausgewechselt.

Mit Hilfe von 33 Designern, Stilisten und zeitgenössischen Schnitzern fertigt Riva 2010 Objekte mit einzigartiger Anmutung. Mit dem Projekt „Ground Zero … Ground Heroes“ gedenkt und unterstützt RIVA 1920 Hinterbliebene von Feuerwehrmännern und Polizisten, die bei der Tragödie des World Trade Centers von 11. September 2001 in New York ums Leben kamen: Es wurden fünf von Designern gestaltete Tische aus KAURI-Holz hergestellt und vom Auktionshaus Christies zugunsten der Hinterbliebenen versteigert. Und in Zusammenarbeit mit der Stadt Cantù stiftet Riva 1920 Jungbäume für das Projekt IL BOSCO DELLA VITA (Wald des Lebens), um örtliche Wälder zu retten und wieder aufzuforsten. Um Besuchern die Philosophie von Riva 1920 noch näher bringen, zu können richtet das Unternehmen in Cantù ein Museum mit einer stetig wachsenden Sammlung von Werkzeugen für die Bearbeitung des Holzes ein. Die ca 2.800 Ausstellungstücke aus Italien und anderen europäischen Ländern sammelten die Inhaber persönlich.

Produkte von Riva 1920 wurden entworfen von Terry Dwan, Giuliano Cappeletti und C.R- & S. Riva

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.riva1920.it.

Produkte von Riva 1920